Literatur

Kurzgeschichten, Romane, Gedichte und Gereimtes

ein kleiner Einblick von Künstler, die auch Spass an Gedichten, Lyrik und Poesie gefunden haben, die Ihre Emotionen und Gefühle niederschreiben und mit anderen teilen möchten. Dabei wird auch die regionale Mundart gepflegt und erhalten!

 

Von Genre
Michaela Brenner

Eine weitere große Leidenschaft von Michaela Brenner ist die Schriftstellerei. Zahlreiche Gedichte, Kurzgeschichten und Erzählungen flossen bereits aus ihrer Feder. Zur Zeit widmet sie sich neben der Malerei wieder vermehrt dem Schreiben an ihrem ersten Roman.

Andreas Hermann

Ein 2017 veröffentlichter Roman, der im Jahre 2117 spielt, und uns eine Welt zeigt, die Wirklichkeit werden könnte, wenn wir die Zeichen der Zeit nicht erkennen: 2117, Die Welt , die wir nicht wollten -

Wie können die Menschen im Jahr 2117 nach den Ölkriegen überleben?

Romanreihe "Das Seelenkarussell" und ein paar Gedichte sind auch noch drin ...

Traude Wilhelmine Hübner

Gedichte und Nonsens -  2004 begann Traude Hübner Gedichte, Kurzgeschichten und Sketche zu schreiben: .„Dichterische Ergüsse aus dem Badewandl“, Frivol & Zartbissig“, „Skurrile Weihnachtsgedichte“ und „Lebensrückblicke“.

Yvonne Mayer

Lyrik - In den lyrischen Gedichten von Yvonne Mayer findet sich auch die Suche nach dem Sinn des Lebens wieder.

Herbert Nemec

Gedichte, Gereimtes, Gstanzl - Der autodidakte Dichter und Maler Herbert Nemec schrieb in den letzten Jahren unzählige Songtexte, Gedichte und Geschichten in gereimter Form. Er bemüht sich dabei intensiv um die Erhaltung regionaler Mundart.